Login

Der 3. Lehrgang "Variabler Data Operator" ab 22. Sept. 2018 in Zürich

Mit der vollständig digitalen Prozesskette müssen die Druckereien Informatik-Fachwissen als wichtige Kompetenz im Unternehmen integrieren, damit sie sich von den Marktbegleitern abheben können.

Entsprechendes IT-Wissen ist nötig. Für Produkte mit variablem Inhalt muss als erstes eine Quelldatenbank eingerichtet werden. Wie Ihnen bekannt ist, beginnt die Wertschöpfungskette weit vor dem Druck! Weshalb es lohnenswert ist, als Mediendienstleister früh gewisse Felder abzudecken.

Kern-Thema

Fachwissen zur Aufbereitung von variablen Daten.

Inhalts-Übersicht
- Grundlagen der Programmierung
- korrekte Daten- und Adressprüfung
- Spezialitäten des variablen Layouts
- Gefahren der Personalisierung
- Grundlagen des Datenschutzes
- Workflow und Web-to-Print-Anwendungen
- Farbmanagement und Standards

Zielgruppe, Voraussetzungen und Anmeldung

Angesprochen sind Drucktechnologen, Reprografen, Polygrafen, Mediamatiker,
Absolventen des Publisher Basic oder Quereinsteiger im Digitaldruck.

Voraussetzungen sind: Erfahrung mit Digitaldruck, Anwenderkenntnisse in MS Word sowie InDesign.

Mehr Infos

Die detaillierte Ausschreibung und die Daten 2018 finden Sie auf der Webseite der Schule für Gestaltung Zürich, sfgz.ch >>

Haben Sie Fragen dazu?

René Theiler, Projektleiter Technik des VSD
Tel. 031 351 15 11
rene.theiler@vsd.ch

Zentrales Thema im Lehrgang, die Aufbereitung von variablen Daten